Sonntag 26 März 2017
Mostly Cloudy
Mostly Cloudy
8°C / 46°F
Geocoordinates
47.600000
7.533333
Airliner
Flug
Von / Via
Status
Plan
easyJet
U2 1230
Catania (CTA)
Gelandet
12:10
Lufthansa
LH 2396
Munich (MUC)
Gelandet
12:15
SWISS
LX 3925
Munich (MUC)
Gelandet
12:15
SAS
SK 3114
Munich (MUC)
Gelandet
12:15
United Airlines
UA 9602
Munich (MUC)
Gelandet
12:15
easyJet
U2 1180
Santiago De Compostela (SCQ)
Gelandet
12:30
Vueling
VY 6240
Barcelona (BCN)
Gelandet
12:30
Iberia
IB 5204
Barcelona (BCN)
Gelandet
12:30
TUIfly
X3 2205
Las Palmas (LPA)
Auf dem Weg (Verspätet)
12:50
easyJet
U2 2197
Luton (LTN)
Auf dem Weg
13:05
easyJet
U2 1188
Prishtina (PRN)
Gelandet
13:05
easyJet
U2 1098
Krakau (KRK)
Auf dem Weg
13:15
Pegasus
PC 939
Istanbul Sabiha Gokcen (SAW)
Auf dem Weg
13:35
Lufthansa
LH 1204
Frankfurt (FRA)
Geplant
13:40
Air Canada
AC 9368
Frankfurt (FRA)
Geplant
13:40
SWISS
LX 3913
Frankfurt (FRA)
Geplant
13:40
SAS
SK 3104
Frankfurt (FRA)
Geplant
13:40
United Airlines
UA 8786
Frankfurt (FRA)
Geplant
13:40
easyJet
U2 1124
Neapel (NAP)
Auf dem Weg
13:50
KLM
KL 1989
Amsterdam Schiphol (AMS)
Geplant
13:50
Delta Air Lines
DL 9551
Amsterdam Schiphol (AMS)
Geplant
13:50
easyJet
U2 8433
Gatwick (LGW)
Auf dem Weg
14:30

Ankunft Flughafen Basel

Vom internationalen Flughafen Basel fahren mehrere öffentliche Busse entweder in die Schweiz, Deutschland oder zu verschiedenen Ortschaften in Frankreich. Taxis stehen bei den Ausgängen zur Verfügung. Eine Bahnverbindung existiert leider noch nicht. Der Flughafen ist durch die französische Autobahn A35/E25 mit dem europäischen Autobahnnetz verknüpft. Da der Airport in einen schweizerischen und französischen Teil gesplittet ist, haben anfahrende Automobilisten auf beiden Territorien Parkmöglichkeiten. Diese sind in ‘F‘ für Frankreich und ‘S‘ für die Schweiz gekennzeichnet.

Beim Terminal hat es auf der Ankunftsebene 2 zum Aufladen entsprechende Halteplätze, die jedoch nur für wenige Minuten benutzt werden dürfen. Unweit davon entfernt hat es Parkuhrzonen. Diese sind auf maximal zwei Stunden begrenzt. Für längeres Parken stehen auf Schweizer Seite die Parkplätze S1 und S2, auf französischer Seite die F1, F2 und F3 Parkplätze zur Verfügung.

Die ankommenden Fluggäste gelangen über die Ausweiskontrollstelle in die Gepäckausgabe. Großminitore zeigen anhand der Flugnummer und Abflughafen zu den entsprechenden Gepäckförderbändern, wo genügend Kofferwagen bereitstehen. In diesem Sicherheitsbereich hat es normale- und Behindertentoiletten, Telefone, Geldwechsel, Gepäckservice, Fotoautomat und Internetecke. Über die Zollstelle kommen die Passagiere in den öffentlichen Bereich der Ankunftshalle, die sich auf der Ebene 2 befindet. Diese ist in einen französischen und schweizerischen Teil abgetrennt. Alle Einrichtungen sind darum doppelt. Es gibt Mietwagencenters, Hotelreservierungsschalter, Meetingpoints, Imbissstuben, Fahrstühle, Geldautomaten, Telefone, Toiletten, Internetecken und Parkplatz-Zentralkassen. In der Mitte befindet sich ein großer Informationsschalter, der für jegliche Auskünfte zur Verfügung steht und gleichzeitig die Funktion als Fundbüro ausübt. Beim Informationsschalter gibt es Behindertenrufsäulen.

Behinderte, die einen Begleitservice wünschen, werden vom Flugzeug, wenn nötig mit einem Rollstuhl, zur Gepäckausgabe begleitet. Das Gepäck wird von den Begleitpersonen in Empfang genommen. Anschließend führen diese die Behinderten in die öffentliche Ankunftshalle zum vorgesehenen Treffpunkt, Taxi oder Bushaltestelle. Alleine reisende Kinder werden vom Flugpersonal ebenfalls bis in den öffentlichen Bereich begleitet und dort den Angehörigen oder Bekannten übergeben, die sich ausweisen müssen. Wird eine dieser Dienstleistungen benötigt, so muss dies spätestens 48 Stunden vor Abflug dem Reiseanbieter oder Fluggesellschaft mitgeteilt werden.